Springen kitesurfen

springen-kitesurfen

Erfahre den echten rush beim Kitesurfen! Ein guter Sprung ist nicht schwierig aber braucht die richtige Vorbereitung. Bevor du springen kannst musst du ein paar Dinge beachten. Du musst den Kite gut und schnell wiederstarten können und das upwind fahren beherrschen.

Vorbereitungen für den ersten Sprung:

  • Sorge dafür, dass du gut gepowered bist. Nicht über- oder unterpowered.
  • Suche dir eine gute Stelle aus. Fahre downwind falls sich andere Kitesurfer in deiner Umgebung befinden.
  • Suche eine untiefe Stelle mit möglichst wenig Wellen. Das Springen ist bei einer (hohen) Brandung schwieriger.
  • Die cross shore Windrichtung eignet sich als Beste zum Springen. Springe niemals als Anfänger bei anlandigem Wind.
  • Achte auf die Wassertiefe. Springe auf einer Stelle die mindestens hüfttief ist.
  • Beherrsche das upwind bodydraggen. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß dass du bei deinen ersten Sprüngen dein Board verlierst.
  • Vergrößere deine Fußbänder. Als Anfänger hast du die Fußbänder etwas schlaffer. Achte darauf, dass die Fußbänder nicht zu schlaff befestigt sind, da du sonst dein Board beim Sprung verlierst.

Take off

  1. Halte deinen Kite auf 10 oder 2 Uhr (abhängig von der Richtung in die du springen willst). Halte den Kite bei starkem Wind etwas höher, sodass du nicht zuviel lift bekommst.
  2. Behalte deine Geschwindigkeit. Beim Springen ist es wichtig dass du nicht zu langsam fährst.
  3. Suche einen geeigneten Spot zum Springen. Schaue gut um dich herum ob du genügend Platz hast. Es ist wichtig, dass du nicht auf einem anderen Kiter oder auf dem Strand landest.
  4. Steuer den Kite schnell auf 12 Uhr oder etwas weiter. Gleichzeitig kannst du stärker an der Bar ziehen.
  5. Im Prinzip ist es nicht nötig um selbst zu springen. Sobald du den Kite zurück steuerst musst du dein Board ankanten. Warte bis der Kite dich hoch zieht.
  6. Ziehe deine Beine an. Dies hilft dir dein Board nicht zu verlieren und es fühlt sich so an, als ob du höher springst.
  7. Achte auf deinen Kite. Steuer den Kite nicht weiter als 1 oder 11 Uhr.

Landen

  1. Suche deinen Punkt wo du landen wirst.
  2. Um zu landen steuerst du den Kite wieder zurück.
  3. Drehe dein Board so dass du downwind landest.
  4. Beuge deine Knie sobald dein Board das Wasser berührt um die Landung zu absorbieren. Steuer deinen Kite wieder um dich weiter zu bewegen.

Vorkommende Fehler beim Springen

  • Landen ohne Geschwindigkeit und sinken à Kite schneller steuern
  • Zu langsam fahren à achte auf deine Geschwindigkeit!
  • Bar anziehen und loslassen à halte die Bar in der Luft zu dir angezogen
  • Springe niemals mit einem Boardleash, da dies gefährlich ist

Im Unterricht lernen

Das Springen kannst du mit einem erfahrenen Lehrer üben, der dir persönliche Tipps gibt und den Lernprozess beschleunigen kann. Zögere nicht um mit uns Kontakt aufzunehmen. Außerhalb des Privatunterrichts kannst du bei uns auch in Echtzeit mit einem wasserdichten Radiohelm üben.