Upwind fahren kitesurfen

upwind varen kitesurfen

Upwind fahren wird auch aufkreuzen oder auf Höhe laufen genannt. Alle Kitesurfer werden früher oder später upwind fahren müssen. Das upwind fahren ist sehr schwer zu lernen und muss ständig geübt werden. Wie kann man upwind fahren? Upwind fahren beherrscht man indem man die richtige Technik verwendet und viel übt.

Umstände die das upwind fahren erschweren

Spots mit viel Strömung oder böigem Wind haben einen negativen Einfluss auf das Kitesurfen. Es liegt also nicht immer an deiner Technik. Schaue darum auch öfter in der Umgebung was andere Kitesurfer machen. Versuche dabei die gleiche Linie von anderen Kitern zu folgen.

Die Position des Kites

Achte darauf, dass sich dein Kite nicht zu hoch im Windfenster befindet. Ein zu hoher Kite sorgt dafür, dass der Kite dich hochzieht, wodurch es schwieriger ist um zu kanten. Sobald du genug Geschwindigkeit hast, hältst du den Kite auf einem 45 Grad Winkel fest. Der Winkel befindet sich im Windfenster auf 10 oder 2 Uhr.

Um gut upwind fahren zu können brauchst du genug Druck in deinem Kite. Bei zu wenig Druck im Kite ist es beinah unmöglich um upwind zu fahren.

Board und Geschwindigkeit

Versuche nicht sofort nach dem Wasserstart upwind zu fahren. Fahre erst ein Stück downwind und kante dein Board sobald du genug Geschwindigkeit und Druck in deinem Kite hast. Achte darauf, dass du dein Board etwas drehst um für Widerstand zu sorgen. Ein zu großer Winkel ist aber nicht gut. Schaue dir dazu das folgende Bild an:

Hoogte-lopen-kitesurfen

Körperhaltung beim upwind fahren

Achte darauf, dass du nicht zu oft zu deinem Kite schaust. Schaue um dich herum wo du hin willst. Suche einen Punkt auf dem Strand der ‘am Wind’ liegt und versuche zu diesem Punkt zu fahren. Hierdurch wird sich dein Körper automatisch in die richtige Richtung drehen. Strecke dein vorderes Bein und halte dein Gewicht auf deinem hinteren Bein. Die ideale Körperhaltung sieht aus wie die Zahl 7. Der Körper ist dabei gerade und die Arme sind gestreckt. Halte deine Schultern hinten, ziehe deine vorderen Zehen an, halte deinen Hintern hinten und drehe deine Hüfte.

houding-kitesurfen

Lichaamshouding-kitesurfen-

Richtungswechsel

Früher oder später wirst du umkehren müssen. Achte darauf, dass du beim Richtungswechsel ruhig bleibst und nicht zu langsam bist. Beim Umkehren kannst du nämlich viel Höhe verlieren.