Wasserstart Kitesurfen

Waterstart kitesurfen

Es gibt beim Kitesurfen über 100 Möglichkeiten für den Wasserstart. In meiner Zeit als Lehrer habe ich verschiedene Techniken an Schüler erklärt wie man auf dem Board stehen kann. Die Technik die ich zurzeit verwende steht im Zeichen der Kontrolle. Langsam aufstehen und wieder kontrolliert bremsen!

Schritte vom Wasserstart (nach links):

  • Achte darauf, dass du in der Basisposition liegst: der Kite befindet sich auf 12 Uhr und die Schultern und das Board befinden sich im gleichen Winkel wie der Kite. Dies wird auch das „lined up“ liegen genannt. Jetzt bist du bereit für den Wasserstart.
  • Du bekommst genügend Spannung auf den Steuerleinen indem du die Bar zu dir anziehst. Lese mehr Informationen zu diesem Thema im Artikel Steuer einen Vierleiner Kite.
  • Steuer den Kite ein kleines Stück nach rechts.
  • Steuer anschließend den Kite in die gewünschte Fahrtrichtung (nach links) und in die Powerzone. Achte darauf, dass du den Kite auch rechtzeitig wieder zurück steuerst da der Kite sonst ins Wasser crasht. Das hoch- und runtersteuern vom Kite wird auch als Powerstroke bezeichnet. Ein paar Tipps zum Powerstroke findest du im zweiten Teil von diesem Artikel.
  • Wenn der Kite am „eintauchen“ ist musst du die Bar nah an deinem Gesicht halten und dich vornüberbeugen, sodass du über dein Board kommst. Wenn du dich zu weit nach hinten lehnst wird der Kite entgegenwirken und wirst du nicht aus dem Wasser kommen
  • Strecke sobald du aus dem Wasser kommst dein vorderes Bein und setze dein Gewicht auf das hintere Bein. Wenn du dein Gewicht gleichmäßig auf beide Beine verteilst wird dein Board ins Wasser tauchen und wirst du vornüber ins Wasser fallen. Achte also darauf, dass du dein Gewicht auf dein hinteres Bein setzt!
  • Drehe deine Hüfte in die richtung des Kites sobald du Geschwindigkeit aufbaust. Sorge auch dafür, dass beide Knie in die Fahrtrichtung weisen. Passe auf! Baue anfangs die Geschwindigkeit erst langsam auf und halte rechtzeitig wieder an!
  • Du bremst indem du die Bar von dir wegdrückst und den Kite langsam richtung 12 Uhr steuerst. Achte darauf, dass du wieder in die Basisposition zurückfällst. Der Kite befindet sich auf 12 Uhr und die Schultern und das Board befinden sich im gleichen Winkel. Das kontrollierte bremsen und in die Basisposition zurückfallen (ohne dabei zu crashen) ist wichtiger als ein paar Meter extra zu fahren. Dann bist du nämlich bereit für den nächsten kontrollierten Wasserstart.

kitesurfen-waterstart

Tipps beim Wasserstart kitesurfen:

  • Powerstrokes gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Achte darauf, dass du das Windfenster kennst und weißt in welchem Bereich der Kite Kraft aufbauen kann. Ein oft vorkommender Fehler ist, dass man versucht den Powerstroke in der Nähe des Windfensters auszuführen, wodurch der Kite keine Kraft aufbauen kann. Einen Powerstroke kannst du prima beim Powerkiten üben.
  • Fange mit kleineren Powerstrokes und wenig Kraft an. Versuche nach dem Powerstroke in die Basisposition zurück zu fallen! Die Kontrolle über den Kite ist immer wichtiger als das fahren!
  • Versuche nach jedem Wasserstart wieder in die Basisposition zurück zu fallen. Ich merke als Lehrer oft, dass Schüler viel zu schnell den Wasserstart ausführen wollen und sich der Kite und der Körper noch nicht in der richtigen Position befinden. Die Chance das der Wasserstart dann nicht gelingt ist deutlich grösser.
  • Denke an die folgenden drei Schritte bevor du (wieder) einen Wasserstart machst: 1. Führe einen guten Powerstroke aus, 2. Beuge dich vornüber, 3. Setze dein Gewicht auf dein hinteres Bein und strecke dein vorderes Bein. Denke dabei ständig nach und analysiere deine Fehler. Bei einer Unterrichtsstunde werde ich dich dabei unterstützen.

 

Ich habe versucht um dir in diesem Artikel den Wasserstart beim Kitesurfen so kurz wie möglich zu beschreiben. Es gibt viele verschiedene Aspekte beim Wasserstart. Bei einer Unterrichtsstunde werde ich speziell auf deine Lernfortschritte achten. Kein Mensch lernt nämlich auf demselben Tempo und auf derselben Art und Weise. Bei Fragen zum Wasserstart kannst du mich telefonisch erreichen oder eine E-Mail schreiben an: thijs@kiteboardschool.nl